Ziele und Strategie Verein Solardorf Rehetobel

Allgemein:

Unser Ziel ist ein ganzheitlicher, nachhaltiger, umweltgerechter Umgang mit Energie:

  • Erneuerbar und regional produzieren
  • Bewusst und effizient konsumieren

 

Ganzheitlich bedeutet für uns:

Zentraler Punkt aller Planung ist die längerfristige Gesamtentwicklung. Einzelaspekte sind zwar wichtig, sind aber stets auf ihre Auswirkungen auf das Ganze hin zu überprüfen und zu gewichten:

  • Produktion und Verbrauch hängen zusammen;
  • lokale, regionale und globale Entwicklungen hängen zusammen (global denken, lokal handeln);
  • ökologische, ökonomische und soziale Aspekte hängen zusammen.

Nachhaltig bedeutet für uns:

Einen Umgang mit Energie einführen, der über Generationen praktiziert werden kann  - unter Schonung der Ressourcen und Gesund-Erhaltung des Ökosystems.

Umweltgerecht bedeutet für uns:

Bei Produktion und Verbrauch den Nutzen und die Effizienz maximieren, die unerwünschten Auswirkungen minimieren.

 

Hauptziele:

  • Hauptziel 1: Gesamtenergieverbrauch senken

    • Bund und Kanton: Reduktion um 25% bis 2025 (gegenüber 2005). Ziel schwierig zu erreichen, da Entwicklung in der Mobilität in die falsche Richtung läuft

    • Verein Solardorf Rehetobel orientiert sich an diesem Ziel

  • Hauptziel 2: Stromverbrauch senken

    • Bund und Kanton: Reduktion um 6% bis 2025 (gegenüber 2005).

    • Verein Solardorf Rehetobel: Ziel Reduktion um 10%

  • Hauptziel 3 (entspricht Hauptziel 4 von kantonalem Energiekonzept): Ausbau neuer Erneuerbarer Energien (Wind, Sonne, Biomasse)

    • Bund und Kanton: 10% Strom-Eigenversorgung bis 2025 (in Rehetobel bereits knapp erreicht)

    • Ziel Rehetobel: 20% Strom-Eigenversorgung bis 2025 (hauptsächlich Sonne)

    • Ziel 2035: 80% Erneuerbare Energien in Strom und Wärme (Gunzinger)- langfristig 100% Erneuerbaren Energien

 

Strategien und Massnahmen

  • Schwerpunkt Gebäude:

    • Jährliche Vergabe „Rechtobler Solarpreis“

    • Aktionsprogramme Effizienz (zusammen mit Gemeinde und Energieregion): Umwälzpumpen, Elektroboiler, Heizthermostate, Ersatz Elektroheizungen

    • Unabhängige Energieberatungen

    • Energie-Monitoring: Einfache Überwachung Energieverbrauch im Haushalt

    • Förderung/Kommunikation neuer Technologien durch Pilotprojekte (Appenzeller Solarhaus, ...)

    • Förderung/Kommunikation von Solarthermie, Holzheizungen und effizienten Wärmepumpenheizungen

  • Schwerpunkt Stromversorgung

    • Ziel: Ausbau und Förderung lokale Stromerzeugung / lokaler Stromverkauf

  • Schwerpunkt Querschnittaufgaben

    • Unterstützung Massnahmen Gemeinde und Energieregion

    • Organisation Info-Veranstaltungen (Filmvorführungen, Referate, ...)

    • Film über „Energiewender“

    • Plattform „Wir sind die Energiewende“

  • Schwerpunkt Erneuerbare Energien

    • Kommunikation von Möglichkeiten zur Maximierung PV-Eigenverbrauch (Gebäude-Energiekonzept, Solarfassaden)

    • Bau neuer Anlagen mit Pilotcharakter

    • Dialogförderung in Konfliktsituationen im Zusammenhang mit einem starken (und sichtbaren) Ausbau Erneuerbarer Energien (Windenergie, Sonnenenergie an Stützmauern, ...)

  • Schwerpunkt Mobilität

    • Förderung Langsamverkehr und Carsharing-Modelle

    • Gute Qualität der Postautoverbindungen mindestens erhalten, Anschlüsse in St. Gallen und Heiden verbessern